Studentenjobs Dresden

Studentenjobs Dresden

Dresden ist die Landeshauptstadt von Sachsen. Der Begriff Elbflorenz beruht auf der Tatsache, dass die Stadt durch die Elbe durchzogen wird. Auf einer Fläche von 328,8 km² leben rund 500.000 Menschen. Dresden ist ein Anziehungsmagnet für Touristen. Es lockt das Elbsandsteingebirge, aber auch die vielen historischen Stätten, wie der Zwinger und die Frauenkirche. Einen hohen Bekanntheitsgrad hat diese Stadt der neuen Bundesländer durch seine Universitäten.

Unis in Dresden

14 Fakultäten gibt es in Dresden. An denen studieren rund 35.000 junge Menschen. Ein Studium bzw. Weiterbildung kann den der,

  • Universität
  • Kunsthochschule
  • Fachhochschule
  • Berufsakademie

erfolgen.

Die Infrastruktur der Hochschulen und Universitäten ist aus hervorragend zu bezeichnen. Sie befinden sich meist in der Nähe des Zentrums. Studenten können diese kostengünstig und bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen.

Nicht unwesentlich für die Studenten ist die Tatsache, dass die Universitäten international einen sehr guten Ruf genießen. Eine qualitativ hochwertige Ausbildung ist dadurch garantiert. Nach einem erfolgreichen Abschluss sind die Berufschancen ausgezeichnet.

Leben und Wohnen der Studenten

Hat man sich für ein Studium in Dresden entschieden, beginnt, nach der Zulassung zum Studium, alles mit der Wohnungssuche. Da Dresden sich auf seine Studenten eingestellt hat, werden diese, in der Regel, auch relativ schnell eine passende Bleibe finden. Sie haben die Wahl zwischen leer stehenden Altbauten und Neubauwohnungen. Teilweise sind diese sogar frisch saniert. Laut Internetrecherche ist mit einem m² von um die 5,00 Euro zu rechnen. Im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten, mehr als günstig. Die meisten Studenten versuchen natürliche, erst eine der begehrten und noch günstigeren Unterkünfte in einem der 40 Studentenwohnheime zu bekommen. Die Preise für ein Zimmer differieren von 80,00 Euro bis zu 250,00 Euro. Derzeit stehen rund 7.000 Heimplätze in Wohnheimen zur Verfügung. Nachdem die passende Unterkunft gefunden, wurde geht es daran zu erkunden, was Studenten in ihrer Freizeit so unternehmen können. So viele Studentenkneipen wie in Dresden gibt es wohl kaum woanders in Deutschland.

In Dresden-Neustadt sind für das Nachtleben ist die Louisenstrasse angesagt. Erschwinglich sind auch die Preise,

  • im Café 19
  • im Club 11
  • im Club Aquarium.

Finanzierung des Studiums

Das Gute zuerst, Sachsen erhebt keine Studiengebühren, wie es in anderen Bundesländern üblich ist. Erhoben wird für ein Erststudium nur der übliche Semesterbeitrag. In Dresden ist in diesem sogar das Semesterticket inbegriffen. Dies ermöglicht den Studenten die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.
Trotz dieser Vergünstigungen ist eine Unterschätzung der laufenden Lebenshaltungskosten ein großer Fehler. Neben der Unterkunft sind noch Kosten einzukalkulieren, die für Lebensmittel, Fachbücher und Ähnlichem, anfallen.
Zu bedenken sind die Kosten für Sozial-, Kranken- und Pflegeversicherung. Auch hier wurde von der Stadt Dresden mitgedacht. Sie haben eine Webseite www.sachsen.de eingerichtet. Dort werden Studierende beraten, auch über das Thema der Studienfinanzierung. Ist bereits ein Kind zu versorgen, geben die Studentenwerke gute Tipps.

Studentenjobs in Dresden

Dennoch kommen viele Studenten, auch in Dresden, nicht über die Runden, ohne einen Job anzunehmen. Die erste Adresse, bei der sie fündig werden können ist, die studentische Arbeits-Vermittlung e.V., kurz STAV e.V.. Das ist der ideale Ansprechpartner in Dresden, wenn es um Studentenjobs geht. Angeboten werden Jobs für,

  • Teilzeitarbeitskräfte
  • Werkstudenten
  • Aushilfen.

Eine Plattform, bei der alle profitieren. Nicht nur Studenten, sondern auch Unternehmen und Privatpersonen besuchen die Webseite www.stav-dresden.de regelmäßig.

Gefragt sind Studenten bei Unternehmen für Tätigkeiten wie,

  • Lagerarbeiter
  • Übersetzer
  • Bürohilfen
  • technische Zeichner
  • Kellner
  • Fahrer
  • u.v.m.

Ganz anders sind die Nachfragen durch Privatpersonen. Diese benötigen Unterstützung,

  • als Haushaltshilfe
  • als Babysitter
  • als Umzugshelfer
  • als Nachhilfelehrer
  • als Gärtner
  • u.v.m.

Auf dieser Plattform können sich Studenten kostenlos anmelden und alle relevanten Studentenjobs in Dresden durchgehen. Ohne sich anzumelden, können sie auch schon einmal die aktuelle Jobliste abrufen. Dieser ist der Beginn der Tätigkeit, der Einsatzort, die Einsatzzeit und der Stundenlohn zu entnehmen. Es sind genaue Beschreibungen der Tätigkeiten beigefügt, sodass gleich abzuwägen ist, ob man sich dafür interessieren könnte. Hat man einen Job gefunden, muss man sich allerdings erst anmelden (kostenlos) um vermittelt zu werden, bzw. die weitere Vorgehensweise zu erfahren.

Selbstverständlich gibt es noch weitere Jobbörsen für Studentenjobs, die man online durchforsten kann. Viele gute Tipps für einen Job kann man auch von den älteren Kommilitonen erhalten.

Gute Gründe, um in Dresden zu studieren

Zunächst einen Blick auf die finanzielle Seite. Keine Studiengebühren werden in Dresden erhoben. Es sind vergleichsweise niedrige Mietpreise für Wohnungen in Dresden zu erwarten. Zu Prüfen ist die Umzugsbeihilfe in Dresden. Studenten erhalten stellenweise auch Rabatte für Veranstaltungen.

Nach der Wende wurde vor allem in die Unis in Dresden besonders viel investiert. Das merkt man an der Ausstattung wie,

  • den modernen Hörsälen
  • den Labors
  • den Seminarräumen.

Zudem arbeiten an den Universitäten nur motivierte und engagierte Hochschullehrer. Somit ist eine optimale Betreuung, um einen guten Hochschulabschluss zu erreichen, garantiert. Ein weiterer Aspekt um sich für ein Studium in Dresden zu entscheiden ist die Familienfreundlichkeit. Viele der Studenten sind bereits Eltern. Oft ist es nicht einfach, die Kinderbetreuung und das Studium zu vereinbaren. Für die Kurzzeitbetreuung stehen an der TU Dresden zwei Kitas zur Verfügung. Insgesamt sind dort 230 Plätze zu verzeichnen.

Die Stadt Dresden selbst ist natürlich daran interessiert, viele der nun hoch qualifizierten Studenten an sich zu binden. Das zeigt das Jobportal mit vielen aktuellen Angeboten. Wer aber Dresden nach absolviertem Studium den Rücken kehren will, hat mit einem Abschluss einer dortigen Uni, europaweit beste Chancen in dem Beruf seiner Wahl Anstellung zu finden.

Umzugsbeihilfe

Studenten, die wegen ihres Studiums ihren Hauptwohnsitz nach Dresden verlegen, können eine einmalige Umzugsbeihilfe in Höhe von 150,00 Euro beantragen. Anträge, die beim Studentenwerk Dresden einzureichen sind, können online ausgefüllt werden. Für folgend aufgeführte Bildungseinrichtungen in Dresden trifft diese Regelung zu:

  • Technische Universität
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft
  • Hochschule für Musik “Carl Maria von Weber”
  • Hochschule für Bildende Künste
  • Palucca Hochschule für Tanz
  • Hochschule für Kirchenmusik
  • Evangelische Hochschule
  • Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie

Fazit

Wer die Möglichkeit hat es sich auszusuchen, wo er studieren möchte, ist Dresden ein heißer Tipp. Zum einen sind die Unis international sehr anerkannt. Zum anderen ist das Leben und Wohnen in Dresden effizient und zugleich abwechslungsreich. Studieren mit Kindern wird in der Landeshauptstadt von Sachsen ebenfalls unterstützt. Finanziell, durch fehlende Studiengebühren, aber Umzugsbeihilfen, wird Dresden als Stadt fürs Studium auch interessant. Nicht zuletzt wegen der guten Aussichten auf einen Studentenjob sollte man sich für diese Stadt entscheiden.

Eine weitere interessante Studentenstadt in Sachsen ist natürlich auch Leipzig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>